Petra Pössel/Meike Scheithauer neue Doppelvereinsmeister

Vereinsmeisterschaften Doppel: Petra Pössel/Meike Scheithauer entthronen Karl-Heinz Brandes/Raimund Schwenke

Zehn Adler hatten bei schweißtreibenden Temperaturen den Weg in die Halle am Riedweg gefunden. So konnten fünf Doppel gebildet werden, die im Modus „Jeder gegen jeden“ um den Titel spielten.

Die Spielleitung übernahm Peter Inhülsen. Aber auch das nützte ihm herzlich wenig. Mit seinem Partner Kalle Brandes belegte er abgeschlagen ohne Sieg den letzten Platz.

Vor den beiden landeten Frank Graetsch/Jan Kaune, die sich auch mehr ausgerechnet hatten.

Platz 3 ging an Thomas Jahnel/Rika Inhülsen, die gegen die vor ihnen liegenden Paarungen keinen Satz gewinnen konnten, gegen die anderen aber jeweils in vier Sätzen siegreich blieben.

Dirk Gudwitz/Dirk Hertle belegten mit 3:1 Siegen nur Platz 2, obwohl sie mit 11:3 gegenüber 12:5 von Petra und Meike das bessere Satzverhältnis aufwiesen. Aber der direkte Vergleich ging knapp in fünf Sätzen an die beiden Spielerinnen der Damen. „Als wir die beiden Dirks geschlagen hatten, wussten wir, dass heute etwas möglich sein würde. In der letzten Runde hätten wir aber beinahe noch alles verspielt, mussten wir doch gegen Peter und Kalle in den fünften Satz. Gott sei Dank konnten wir den gewinnen“, freute sich Meike Scheithauer. Denn dieser knappe Sieg brachte schließlich den Titel ein.

Spielwart Dirk Hertle ließ es sich anschließend nicht nehmen, den beiden glücklichen Damen den Pokal zu überreichen.

Eitel Freude herrschte aber auch, als ein Adler-Urgestein die Halle betrat. Raimund Schwenke schnupperte nach langerVerletzungspause wieder Hallenluft. „Wartet ab, den Titel hole ich mir nächstes Jahr zurück“, blies Raimund schon einmal zum Angriff.